skip to Main Content
Zurück_grauZurück_orange
Zurück_grauZurück_orange

Slide Slide

Slide Slide
Lehre bei Gebol
Lehre bei Gebol MOBIL

Die Lehre bei Gebol ist vielseitig, umfangreich und zielorientiert. Lange Erfahrung, innovative Ideen und qualifizierte Mitarbeiter sorgen für ein sicheres und spannendes Arbeitsumfeld. Um unser Team mit jungen Köpfen zu bereichern, suchen wir die
Gebol NEXT GENERATION.

Lehrberufe
Lehrberufe MOBIL

BERUFSBILD
GROSSHANDELSKAUFMANN / -FRAU

Lehrzeit: 3 Jahre

 

Aufgabenbereich

Zu den Kernaufgaben eines Großhandelskaufmann/ einer Großhandelskauffrau gehören organisatorische und verwaltende Tätigkeiten, die man in allen Abteilungen braucht: in der Lohn- und Gehaltsabrechnung ebenso wie in der Buchhaltung, im Rechnungswesen, im Einkauf oder im Personalwesen.

Großhandelskaufmänner/ -frauen betreuen den allgemeinen Schriftverkehr und entwerfen Unterlagen, bereiten Daten für Präsentationen auf, erstellen Abrechnungen, Auswertungen und Statistiken. Abgerundet wird das Aufgabenprofil durch die Terminkoordination, die Bearbeitung ein- und ausgehender Post, das Prüfen von Rechnungen sowie die Kontrolle des Zahlungsverkehrs.

Großhandelskaufmänner/ -frauen …

  • arbeiten bei uns in den verschiedensten Abteilungen: Vertrieb, Einkauf, Personal, Logistik, Produktion, Rechnungswesen …
  • übernehmen kaufmännisch-verwaltende und organisatorische Tätigkeiten: z. B. Aufträge bearbeiten, Lagerbestände überwachen, Belege erfassen.
  • kümmern sich um den internen und externen Schriftverkehr.
  • überwachen Termine, kümmern sich um Konferenzräume, stellen Unterlagen für Meetings und Präsentationen zusammen.
  • kennen die einzelnen Abteilungen und die Zuständigkeitsbereiche der Mitarbeiter, sind über alle wichtigen Themen im Haus informiert.

Ausbildung und Anforderungen

Erwartet werden gute Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse, ein ausgeprägtes Zahlenverständnis sowie logisches Denkvermögen. Für ihre tägliche Arbeit müssen Bürokaufmänner und Bürokauffrauen außerdem mit den modernen Kommunikations- und Informationssystemen vertraut sein: Sie sollten die relevante Bürosoftware – vor allem für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Mail – ebenso sicher handhaben können wie Telefonanlagen und Faxgeräte.

BERUFSBILD
BETRIEBSLOGISTIKKAUFMANN / -FRAU

Lehrzeit: 3 Jahre

 

Aufgabenbereich

Als Betriebslogistikkaufmann/-frau begleitet man die Ware durch alle Bereiche der Lagerhaltung: Von der Annahme über die Lagerung bis hin zum Versand.

Hierfür ist einiges an Koordinationsarbeit nötig: Verschiedene Prozesse wollen exakt geplant und präzise aufeinander abgestimmt werden. Eine Ausbildung in der Logistik erfordert daher grundsätzlich viel Sorgfalt, Umsicht und ein hohes Organisationsvermögen.

Betriebslogistikkaufmänner / -frauen …

  • arbeiten an allen Prozessen und Schritten der Lagerhaltung.
  • nehmen Waren entgegen, prüfen ihre Qualität und die Lieferpapiere.
  • Lagern angelieferte Artikel sachgerecht ein, transportieren Ware und führen Inventuren durch.
  • stellen Lieferungen zusammen, verpacken Versandgut, erstellen Begleitpapiere.
  • optimieren lagerwirtschaftliche Prozesse und wirken bei der Erstellung betrieblicher Lagerlogistikkonzepte mit.
  • wenden die im betrieblichen Einsatzbereich verwendete EDV an.

Ausbildung und Anforderungen

Wer Versandmengen, Laufzeiten, Frachttarife oder den Platzbedarf von Lagergütern kalkulieren will, sollte die Grundrechenarten souverän handhaben können. Auch geometrische Fragen sowie die Umrechnung von Zeit-, Raum-, Flächen- und Gewichtseinheiten spielen im Einstellungstest eine Rolle. Darüber hinaus braucht man logisches und visuelles Denkvermögen sowie Sprachverständnis.

BERUFSBILD
GROSSHANDELSKAUFMANN / -FRAU

Lehrzeit: 3 Jahre

 

Aufgabenbereich

Zu den Kernaufgaben eines Großhandelskaufmanns/ einer Großhandelskauffrau gehören organisatorische und verwaltende Tätigkeiten, die man in allen Abteilungen braucht: in der Lohn- und Gehaltsabrechnung ebenso wie in der Buchhaltung, im Rechnungswesen, im Einkauf oder im Personalwesen.

Großhandelskaufmänner/ -frauen betreuen den allgemeinen Schriftverkehr und entwerfen Unterlagen, bereiten Daten für Präsentationen auf, erstellen Abrechnungen, Auswertungen und Statistiken. Abgerundet wird das Aufgabenprofil durch die Terminkoordination, die Bearbeitung ein- und ausgehender Post, das Prüfen von Rechnungen sowie die Kontrolle des Zahlungsverkehrs.

Großhandelskaufmänner / -frauen …

  • arbeiten bei uns in den verschiedensten Abteilungen: Vertrieb, Einkauf, Personal, Logistik, Produktion, Rechnungswesen …
  • übernehmen kaufmännisch-verwaltende und organisatorische Tätigkeiten: z. B. Aufträge bearbeiten, Lagerbestände überwachen, Belege erfassen.
  • kümmern sich um den internen und externen Schriftverkehr.
  • überwachen Termine, kümmern sich um Konferenzräume, stellen Unterlagen für Meetings und Präsentationen zusammen.
  • kennen die einzelnen Abteilungen und die Zuständigkeitsbereiche der Mitarbeiter, sind über alle wichtigen Themen im Haus informiert.

Ausbildung und Anforderungen

Erwartet werden gute Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse, ein ausgeprägtes Zahlenverständnis sowie logisches Denkvermögen. Für ihre tägliche Arbeit müssen Bürokaufmänner und Bürokauffrauen außerdem mit den modernen Kommunikations- und Informationssystemen vertraut sein: Sie sollten die relevante Bürosoftware – vor allem für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Mail – ebenso sicher handhaben können wie Telefonanlagen und Faxgeräte.

Im ersten Lehrjahr beträgt die Lehrlingsentschädigung lt. KV € 711,- brutto im Monat.

BERUFSBILD
BETRIEBSLOGISTIKKAUFMANN / -FRAU

Lehrzeit: 3 Jahre

 

Aufgabenbereich

Als Betriebslogistikkaufmann/-frau begleitet man die Ware durch alle Bereiche der Lagerhaltung: Von der Annahme über die Lagerung bis hin zum Versand.

Hierfür ist einiges an Koordinationsarbeit nötig: Verschiedene Prozesse wollen exakt geplant und präzise aufeinander abgestimmt werden. Eine Ausbildung in der Logistik erfordert daher grundsätzlich viel Sorgfalt, Umsicht und ein hohes Organisationsvermögen.

Betriebslogistikkaufmänner / -frauen …

  • arbeiten an allen Prozessen und Schritten der Lagerhaltung.
  • nehmen Waren entgegen, prüfen ihre Qualität und die Lieferpapiere.
  • Lagern angelieferte Artikel sachgerecht ein, transportieren Ware und führen Inventuren durch.
  • stellen Lieferungen zusammen, verpacken Versandgut, erstellen Begleitpapiere.
  • optimieren lagerwirtschaftliche Prozesse und wirken bei der Erstellung betrieblicher Lagerlogistikkonzepte mit.
  • wenden die im betrieblichen Einsatzbereich verwendete EDV an.

Ausbildung und Anforderungen

Wer Versandmengen, Laufzeiten, Frachttarife oder den Platzbedarf von Lagergütern kalkulieren will, sollte die Grundrechenarten souverän handhaben können. Auch geometrische Fragen sowie die Umrechnung von Zeit-, Raum-, Flächen- und Gewichtseinheiten spielen im Einstellungstest eine Rolle. Darüber hinaus braucht man logisches und visuelles Denkvermögen sowie Sprachverständnis.

Im ersten Lehrjahr beträgt die Lehrlingsentschädigung lt. KV € 711,- brutto im Monat.

Ready.Set.GoReady.Set_.Go_orange
Ready.Set.GoReady.Set_.Go_orange
Zurück_grauZurück_orange
Zurück_grauZurück_orange
Back To Top